Schwingungen – Welche Motivation spielen wir uns vor?

Schwingungen – Welche Motivation spielen wir uns vor?

Wir tragen es alle in uns. Kulturgut: Spanien lebt den Flamenco, Australien vibriert im Klang des Didgeridoo, Afrika trommelt nicht nur zur Kommunikation – um nur einige zu nennen. Diese archaischen Klänge und Geräusche schwingen recht nah an der Universalfrequenz und können daher als sehr angenehm empfunden werden. Die Dosis und Lautstärke vermag für den ein oder anderen hier Gift zu sein. 1952 machten Winfried Otto Schumann und Herbert L. König die Entdeckung kausaler Zusammenhänge von universalen Schwingungen und berechnete eine Frequenz. Diese um etwa 7,82Hz Schwingung ist die sogenannte Schumann Resonanz. Und unser Körper ist auf diese Frequenz um 8Hz „geeicht“.

Schwingungen sind Energie

Musik und Klänge berühren den Zuhörer besonders, wenn diese auf dem Grundton a’ = 432Hz bzw c = 128Hz gestimmt sind. Denn 128Hz ist die vierte Oktave von 8Hz im Ton c. Soweit aus der Sicht der Wissenschaft.
Was heisst das? Wenn wir nun Musik in diesem Frequenzbereich hören, so fördert dies unsere körperliche und seelische Entspannung. Es wirkt stimmungsaufhellend. Daher können wir unsere Sinne und Motivation mit Musik beeinflussen und sollte auf die passende Wellenlänge achten.

Seit geraumer Zeit recherchiere ich nach m.E. 432Hz anmutenden, zeitgemäßen Musikstücken, die in einer Spotify – Playlist zusammengestellt sind. „Rawfoodblog @ 432Hz“

Hier gibt es den klassischen Marshall Verstärker: http://amzn.to/2xuSzXd

Check this out – Enjoy!

We all do carry it in us. Cultural heritage: Spain lives the flamenco, Australia vibrates in the sound of the didgeridoo, Africa drums not only for communication – just to name a few. These archaic sounds and noises resonate quite close to the universal frequency and can therefore be perceived as very pleasant. In 1952, Winfried Otto Schumann and Herbert L. König made the discovery of causal relationships of universal vibrations and calculated a frequency. This about 7.82 Hz oscillation is the so-called Schumann resonance. And our body is “calibrated” to this frequency at about 8Hz.

Music and sounds particularly affect the listener when they are tuned to the fundamental tone a’= 432Hz or c = 128Hz. Because 128Hz is the fourth octave of 8Hz in tone c. So far from the point of view of science.
What does that mean? We can say listening to music in this frequency range promotes our physical and mental relaxation. It has a mood-enhancing effect. Therefore, we can influence our senses and motivation with music and should pay attention to the appropriate wavelength.

For some time now I have been researching 432Hz contemporary music tracks that are put together in a Spotify playlist. “Rawfoodblog.de @ 432Hz”

Check this out – Enjoy!

Didgeridoo: http://amzn.to/2zX0zBM

Hier geht’s zum Verstärker: http://amzn.to/2xuSzXd

Schreibe einen Kommentar