Tropische Früchte, Floating Market, Bangkok

Früchte: Mi frutas son Tropical!

Tropische Früchte

Wie sehen eigentlich…

Tropische Früchte, Bananen
… Bananen …

Tropische Früchte, Mango
… Mangos …

Tropische Früchte, Mango
… Papayas …

Tropische Früchte, Chillis
… Chillis …

 

… aus, bevor man sie bei uns im Supermarkt findet? Der weite Weg der tropischen Früchte und Gemüsesorten. Beim Besuch einer Farm in Thailand durften wir bei der Ernte von Kokosnüssen dabei sein. Auch Papayas, Bananen, Chillies und Mangos gehörten mit zum Repertoire. Zwei Autostunden von Bangkok wurden wir fündig und wurden sehr gastfreundlich empfangen. Der Besitzer hat im Rahmen einer Führung tiefgründige Einblicke in die Welt der tropischen Pflanzen gegeben. Ich war sehr beeindruckt. Hatte auch noch nie eine wildwachsende Orchidee am Baum gesehen, der Wurzeln sich mit der reinen Luftfeuchte begnügen.

Kokos

Die Kokosnüsse waren grad reif und wurden gleich vor Ort verarbeitet. Reine Handarbeit. Meditativ wurde Kokosnuss für Kokosnuss von der Schale befreit. Das geschieht mit einem Stationärem Messer, wo die harten Aussenhäute mit beherztem Griff entfernt werden. Auf dem Bild ist die Menge zu sehen, die eine Person pro Tag schafft. Ich bin Beeindruckt.

Tropische Früchte, Kokos
… Kokosnüsse …

Tropische Früchte, Kokos, Person
Die Tagesmenge einer Person

Tropische Früchte, Kokos, Work
Handarbeit

Tropische Früchte, Kokos
Das Produkt: Kokos

Mit diesem Eindruck wird der Wochenmarktbesuch oder Stöbern in der Frischeabteilung im Supermarkt neue Perspektiven bekommen. Wann immer möglich sollte der Blick auch hinter die Kulissen erfolgen. Denn nur so lernen wir Werte zu schätzen und verstehen, das Verschwendung keine Alternative sein kann.

Der “Floating Markt”

Den ersten Eindruck zur direkten Vermarktung bot sich der Besuch des mittlerweile ziemlich touristischstem Floating Market auf dem Rückweg an. Die Besonderheit liegt in der Warenpräsentation zu Wasser. Wer etwas erwerben möchte, kann/muss/sollte einem Skipper den Auftrag erteilen und sich zum nächsten Stand Paddeln zu lassen. Ein weiteres Erlebnis.

Tropische Früchte, Floating Market, Bangkok
Floating Market, Thailand

English Version

How do you see papaya, coconuts, chili or bananas …

… before you find them in the supermarket? The long way of tropical fruits and vegetables. When visiting a farm in Thailand, we were allowed to participate in the harvest of coconuts. Also papayas, bananas, chillies and mangos were part of the repertoire. Two hours drive from Bangkok we did find the place and were very hospitable welcome. The owner has given to us a deep insight into the world of tropical plants as part of a guided tour. I was very impressive. Never before conscious seen a wild orchid on the tree, its roots contented with pure air humidity.

Coconut

The coconuts were just ripe and were processed directly on site. Pure handwork. Meditatively, coconut was released from the shell for coconut. This is done with a stationary knife, where the hard outer skins are removed with courageous grip. The picture shows the amount that a person creates per day. I am impressed.

With this impression, the weekly market visit or browsing in the fresh department in the supermarket will get new prospects. Whenever possible, take a look behind the scenes. Because only then do we learn to appreciate values ​​and understand that waste can not be an alternative.

The Floating Market

The first impression of direct marketing offered the visit of the meanwhile quite touristy floating market on the way back. The peculiarity lies in the presentation of goods to water. If you want to buy something, you can / must / should give a skipper the order and let yourself be paddled to the next booth. Another experience.

Keine Publisher ID angegeben

 

Schreibe einen Kommentar