Entgiftung mit Braunalgen – Seaweed Detoxing

Entgiftung mit Braunalgen – Seaweed Detoxing

Einige von uns kennen sie bereits: Chlorella, Spirulina, AFA und auch Astaxanthin. Aber die Braunalge Ascophyllum Nodosum, dem sogenannten Knotentang, setzt dem noch eins drauf.
Rein vom Geschmack her ist diese Spezies mehr als gewöhnungsbedürftig. Und hey, ich kann Chlorella bei der Einnahme ohne Nebeneffekte zerkauen!
So heftig, wie sie schmeckt, so erstklassig ist die entgiftende Wirkungsweise. Wie in zahlreichen Studien auch dem größten Skeptiker plausibel gemacht wird, so wirkt diese Algenform durch enormen Mineral- und Jodgehalt und ist wegen dem hohen Mengen an Eisen, Kalzium und Magnesium sehr beliebt.

Dr. Probst empfiehlt die Einnahme ebenfalls zur tiefgreifenden Entgiftung, da sie im Vergleich zu ihrem Eigengewicht die größtmögliche Menge an Schwermetallen und Giften an sich binden kann. Das darf natürlich erst NACH Einnahme geschehen. Und daher ist bei der Auswahl des Präparates ist sicherzustellen, das die Herkunft zertifiziert ist Biologisch ist.


Diese Kapseln sind zwar etwas teurer, sie lassen sich aber besser einnehmen.

Vorkommen sind entlang der atlantischen Küstenregionen von den Subtropen bis zur Arktis zu finden und erreicht eine Größe von ca. 70cm.  Die Erstbeschreibung erfolgte im Jahre 1753 durch Carl von Linné, einem schwedischen Arzt und Naturforscher. Demnach ist die Bekanntheit der Alge ebenso keine Neuerscheinung, wie der Glaube an viele der modernen Superfoods, die seit Jahrtausend irgendwo schlummern.

 

 

 

 

 

 

English Version

Seaweed Detoxing

Some of us already know them: Chlorella, Spirulina, AFA and also Astaxanthin. But the brown algae Ascophyllum Nodosum, the so-called Knotentang, puts it one step further.
Purely by taste, this species is more than getting used to. And hey, I can chew Chlorella when taking it with no nasty taste side effects!
As strong as it tastes, so first-rate is the detoxifying effect. As many studies have made even the biggest skeptic plausible, this form of algae has an enormous mineral and iodine content and is very popular because of the high amounts of iron, calcium and magnesium.

Dr. Probst also recommends the use of the deep detoxification because it can bind to the largest possible amount of heavy metals and toxins in comparison to their own weight. Of course, this may only happen AFTER taking. And therefore, when choosing the preparation is to ensure that the origin is certified Organic.

Occurrences are found along the Atlantic coastal regions from the subtropics to the Arctic and reaches a size of about 70cm. The first description was made in 1753 by Carl Linnaeus, a Swedish physician and naturalist. Accordingly, the awareness of algae is also not a new release, as is the belief in many of the modern superfoods that have been sleeping somewhere for millennia.

Schreibe einen Kommentar